Apostolat

Töchter der göttlichen Liebe arbeiten in Kinderkrippen und Kindergärten, sie unterrichten in der Volksschule oder an der Universität.
Töchter der göttlichen Liebe arbeiten als Pastoralassistentinnen in vielen Pfarren auf drei Kontinenten.
Töchter der göttlichen Liebe pflegen Alte und Kranke, sei es im modernen Pflegeheim in der europäischen Großstadt, sei es im ärztelosen, entlegenen Dorf in Uganda, in Bolivien, in Ecuador.

Töchter der göttlichen Liebe teilen die Infrastruktur moderner Städte, den rasanten Wiederaufbau der ehemaligen Ostblockstaaten, die Armut in der Dritten und Vierten Welt.
Töchter der göttlichen Liebe betreuen Arme und Unterstützungsbedürftige nicht nur im materiellen Sinn. Sie beraten, trösten und begleiten Menschen, die Hilfe brauchen, nach dem Motto der Gründerin:

„Gutes tun, Freude schenken, glücklich machen und zum Himmel führen.“
Franziska Lechner

Kirchliche Dienste

Mission
Pastoralarbeit
Pfarrdienste
Seelsorgehilfe
Religionsunterricht
Führung von Exerzitienhäusern

Soziale Dienste

Sozialarbeit
Krankenpflege
Altenpflege
Führung von Behindertenheimen,
Pflegeheimen,
Pensionisten- und Altenwohnheimen

Bildungsarbeit

Kindergärten
Schulen
Kinder-Jugendheime
Internate
Studentinnenwohnheime
Erwachsenenbildung